Vorstellungsrunde Tarandus

    • Vorstellungsrunde Tarandus

      /Der Moderator stellt sich mit seinen Textkärtchen in die Mitte der Bühne, alle Scheinwerfer sind auf ihn ausgerichtet. Er wartet ab, bis die Leute ihr Klatschen einstellen und spricht dann los./


      So meine Damen und Herren, der nächste Gast steht schon in den Startlöchern und kann es kaum erwarten sich unserer Fragerunde zu stellen. Ein junger Mann, der schon einigen bekannt sein dürfte und es für alle anderen nach wenigen Minuten sein wird. Bitte begrüßen sie alle mit mir Herrn F. !


      /Die Zuschauer klatschen laut und das Scheinwerferlicht wandert rüber in die Ecke des Raumes, aus der F. langsam in den Saal schreitet. F. hebt den Arm, winkt durch die Runde, lacht zu den Leuten und stellt sich neben dem Moderator auf./



      Herr F., ich begrüße sie hier bei uns in der Show. Ich freue mich sehr, dass sie es hier zu uns geschafft haben!



      /Der Moderator reicht F. die Hand und schüttelt sie kurz./

      Ja, guten Abend auch ! Ich freue mich ebenso hier heil angekommen zu sein .... bei dem Verkehr ....

      /Der Moderator hebt den Arm in Richtung zweier Stühle, auf die sie die beiden Männer kurzerhand setzen./


      "Bei dem Verkehr" ? Wir haben doch hier ein erstklassiges Straßennetz.



      Das stimmt, die Straßen hier sind wirklich wesentlich besser, als in meiner Heimatort in Rheinland-Pfalz. Aber "Netz" ist ein klasse Stichwort. Genau damit kämpfen wir auch bei uns. Der Netzausbau hat uns leider noch lange nicht erreicht.

      Oh, das ist natürlich blöd... Aber gut, was soll man machen ? Da muss wohl jeder durch, was ?


      Ganz genau! Irgendwann wird es auch bei uns mal besser werden, darauf vertraue ich!

      /F. greift nach einem Glas Wasser und trinkt kurz ab./

      Ohne jetzt direkt mit der Tür ins Haus treten zu wollen, können sie sich denn kurz mal vorstellen. Es soll ja doch einige geben, die sie noch nicht kennen.


      Aber natürlich, gerne doch!
      Wo fang ich denn mal an?
      Ich denke mal beim Namen ! In diesem Internetz bin ich als Tarandus oder kurz Tara bekannt und ich lege recht viel Wert darauf auch so betitelt zu werden


      "Tarandus" ? Wie kommen sie denn zu diesem Namen ?


      Naja, das ist so ...
      Dies war mein erster Deckname als ich in geheimer Mission in diesem Internetz operierte. Viele nannten mich so und mit der Zeit gewöhnte ich mir den Namen an.


      Ach, so ist das also! Na dann, Tarandus, sag uns doch mal, wie alt du bist.


      /Tarandus kratzt sich kurz am Hinterkopf./

      Naja, ich bin jetzt nicht der Älteste der ganzen Runde, aber ich bin noch eines der guten, alten Gamboy-Color -Kinder!

      /Der Saal lacht kurz./

      Soso. Dann lassen sie uns doch etwas über ihr Projekt sprechen. Es ist bekannt, dass sie in die Arbeiten um Ethyron involviert sind. Können sie uns dazu etwas Genaueres sagen ?


      Naja, die ganze Sache unterliegt einem gewissen Verschluss der Öffentlichkeit, weswegen ich jetzt mal nur ein paar Infos geben kann.

      Gerne doch, wir hören ihnen zu.


      Als ich damals auf das Projekt mit dem Codenamen "Ethyron" gestoßen bin, stand dieses bereits in den Kinderschuhen und kurz vor dem ersten Testlauf, der Beta. Damals hatte ich noch wenig Ahnung von den Systemen, die vorgeführt wurden, testete diese aber nach und nach alle durch. Ich führte meine Arbeit fort, bis diese Testphase abgeschlossen war. Leider jedoch waren meine Unterlagen noch nicht vollständig und ich arbeitete weiter. Irgendwann dann schloss ich mich mit den Projektleitern und Forschern des "Ethyron Teams" zusammen und bekam brisante Einblicke in die Technik!

      Jetzt haben sie aber mein Interesse geweckt! Was haben Sie denn dort alles sehen können ?


      Das darf ich nicht sagen! Das ist alles Geheimsache! ...sogar so geheim, dass mich das "Team" nicht mehr gehen ließe und ich ihm wohl oder übel meine dienste Anbieten musste. Nun, es war im Nachhinein doch wohl eine sehr gute Entscheidung dem "Team" beizutreten. Immerhin konnte ich so meine eigenen Vorstellungen mit denen des Projekts abgleichen und erweitern.

      Das klingt wohl mehr als spannend! Können sie denn dort gar nichts sagen ?


      Leider nicht. Meine Position nennt sich jedoch "Game Designer", wenn ihnn das irgendwie weiterhilft.

      /Der Moderator nickt kurz und sortiert seine Notizkarten./

      Nungut, wir wollen ja nichts erzwingen. Aber Sie sind zuversichtlich, dass das Projekt vorran kommt ?


      Durchaus! Die Arbeiten kommen immer weiter vorran, auch, wenn gerade die imer wiederkehrenden Tests und gelegentliche Ausfälle anderer Projektmitglieder zu Verzögerungen sorgen. Dort sind uns aber leider die Hände gebunden, wird die ganze Operation ja immer noch verdeckt geführt. Wir müssen unseren normalen Tagesläufen nachgehen, damit niemand Verdacht schöpft.

      /Tarandus schaut einmal durch's Publikum./

      Also geht es immer weiter vorran ... naja, das ist doch schonmal gut zu wissen. Darf man Sie denn fragen, wie Ihre Arbeit abläuft ? Können Sie die Tätigkeit etwas beschreiben ?



      DAS kann ich machen ...
      Wie gesagt, bin ich im Bereich "Game Design" unterwegs, was bedeutet, dass ich mich mit um die Ideenfindung und deren Ausarbeitung kümmere.
      Ich denke mir Funktionen aus und stelle sie dem Team vor. Ebenso bewerte ich die Vorschläge, die von anderen Teammitgliedern eingereicht werden, so, wie sie es auch bei meinen Ideen tuen. Je besser ich dann umfangreich über meine Idee sprechen kann, desto einfacher ist es für alle mich zu verstehen. Immerhin haben wir eine Fülle an verschiedenen Aspekten zu beachten: Technik, Konzept, Support und viele mehr.


      Also habe ich das richtig verstanden, das Team hällt sich immer gegenseitig auf dem Laufenden ?


      So ist es. Einmal in der Woche treffen wir uns und beraten über allerlei Dinge. Die Arbeiten verteilen sich dann aber auf jede einzelne Person, welche dann die Verantwortung mehr oder minder inne hat.

      Und der "Game Designer" ist dann soetwas wie das Kreativbüro des Projekts ?


      Wieder richtig. Grundsetzlich könnte ich mir alles ausdenken und es den anderen vorschlagen, aber wir haben da schon ein ganz gewissen Bild im Kopf, wie das Projekt verlaufen soll. Zudem sind MEINE Arbeiten größtenteil geschehen, weswegen ich bei Gelegenheit auch gerne mal in den anderen Abteilungen des Projekts umschaue. Aber spätestens, wenn das Projekt seine Entwicklungsphase hinter sich hat und veröffentlicht wird, wird es auch für mich wieder viel zu tuen geben.

      Wo Sie es gerade ansprechen, Sie sind also noch willig auch nach der Veröffentlichung noch tätig zu bleiben ?


      Ja sicher doch! Ich will ja sehen, wie die Leute reagieren, wenn sie unsere Systeme zu Gesicht bekommen. Und dann beginnt meine Arbeit im Grunde wieder vom Neuen; Auf Basis des dann veröffentlichten Projekts.

      Das klingt alles sehr spannend Tarandus! Leider aber muss ich sie hier unterbrechen. Unsere Sendezeit läuft in Kürze ab und nachher sitzen wir hier alle noch im Dunkeln!


      /Ein kurzes Lachen geht durch den Raum./
      Dann will ich auch gar nichts weiter sagen. Es hat mich gefreut hier zu sein.

      /Tarandus und der Moderator stehen auf, reichen sich die Hände. Tara geht anschließend wieder in Richtung Ausgang, von dem er auch gekommen ist./

      Tarandus, meine Damen und Herren!


      /Tarandus hebt noch einmal den Arm beim Gehen und lächelt ins Publikum, welches seinen Ausgang mit Applaus begleitet./


      /Urplötzlich gehen die Lampen im Studion aus und der Moderator steht im Dunklen.

      ...
      ...
      Mist!
      ...
      Kämpft gegen einander, aber spielt mit einander :!: