WANN GEHT ES WEITER?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WANN GEHT ES WEITER?

      Hallo liebe Ethyron-Community,

      Ich habe zusammen mit ein paar anderen aus meiner Gilde noch einmal sehr Aufmerksam alle Videos auf dem Ethyron Kanal geschaut und die Änderungen & Ideen die bisher genannt wurden einmal zusammen gefasst und ein paar offene Fragen dazu verfasst die man in weiteren Videos klären sollte und möchte kurz etwas dazu sagen.

      ÄNDERUNGEN: (JEDOCH WIRD AM ENDE VON JEDEM VIDEO IMMER GESAGT DAS NICHTS ENDGÜLTIG IST)

      Belagerungsfähigkeiten nun Klassengebunden (02.04.2017)
      - Welche Klasse wird welche Belagerungsfähigkeit haben?
      - Wie viele Belagerungsfähigkeiten pro Klasse?

      Schnellreisesystem im TAB-Menü (17.04.2017)

      Belagerungsbrücke wird entfernt (25.07.2017)

      Enderperle wird hinzugefügt (25.07.2017)
      - Reichweite?
      - Wie groß ist der Umkreis der mitteleportierten?
      - Wie hoch sind die Manakosten
      - Wie lange ist der Cooldown

      Gildentresor, Gildengebiet und Gildenblock getrennt voneinander (25.07.2017)
      - Wie groß muss der Abstand zwischen Gildentresor und Gildenblock mindestens bzw maximal sein?

      Gildentresor (20.05.2017)
      - Wie sind die Fakten zum Gildentresor. Bisher wurde immer nur auf Ideen eingegangen und Vorschläge präsentiert aber wie sieht es denn jetzt letztendlich aus?

      Optimierung bestehender Belagerungsfähigkeiten (25.07.2017)
      - Wie sehen diese aus?

      Angriffszeitreduzierung wird angepasst (25.07.2017)
      - Wie sehen diese Anpassungen aus?

      "Andere Änderungen an den Klassen" (25.07.2017)
      - Was für welche?
      - Gibt es neue Klassen?
      - Werden alle alten beibehalten?
      - Was für Skills haben die Klassen dann?
      - Wie viele Klassen gibt es?
      - Wie viele Skills kann man mit sich tragen?
      - Wie werden die Grundstats geändert?

      Verzauberungssystem (14.10.2017)
      - Wird Plünderung sich auch auch den Drop von Lohenruten und Ghasttränen auswirken?

      Neues Design (01.11.2017)

      Spawn wird umgebaut (26.12.2017)

      Ethyron hat jetzt nen Soundtrack (20.05.2018)


      IDEEN:

      Anfängerquestreihe
      - Welche Belohnungen erhält der Anfänger als Motivation?
      - Wird dieses System in ein komplettes Questsystem auch für Fortgeschrittenere weitergeführt?
      - Was sind die Quests?

      Anfängerchatraum
      - Sind nur Supporter und Anfänger in diesem Raum?

      Guide-NPC's

      Monsterstärke
      - Wie stark werden die Monster?

      Tutorialvideos



      Die letzte wirkliche Änderung zum Konzept kam also am 14.10.2017 in Form des Videos zu den Verzauberungen. Das ist mittlerweile über ein ganzes Jahr her. Außerdem sind das bisher alles nur Pläne. Von etwas das bisher wirklich programmiert wurde weiß man als Community noch komplett 0 (abgesehen vom Design). Der Server ist bald 2 Jahre offline und bisher gab es nur Konzeptvideos zu Anfängerfreundlichkeit, Gildentresor, Gildenangriffe und Verzauberungen. Das ist nicht viel und alles nur sehr theoretisch... Ich bin mehr sehr wohl darüber bewusst wie groß der Aufwand ist alles zu programmieren und umzusetzen, jedoch ist es als Spieler enorm frustrierend wenn man nicht genau weiß wo man steht und nicht ansatzweise abschätzen kann wie weit ihr seid oder wie lange es noch dauern wird. Da stellt man sich die Frage ob an der Umsetzung der Ideenansätze überhaupt noch was passiert. Man kommt sich schon lange etwas verarscht vor. Soundtrack und Arts sind zwar schön und gut aber es ist nichts handfestes am System sondern eher drum herum geredet. Könnt ihr Angaben dazu machen bei wie viel % ihr aktuell seid oder sowas? Es gibt noch sehr viele Spieler die darauf brennen wieder GildenPvP spielen zu können, man muss sich allein mal überlegen wie viele Leute hier täglich noch im Forum vorbei schauen mit der Hoffnung es gibt endlich Infos zum Release von Season 3 obwohl der Server schon so ewig down ist. Die ganze GildenPvP Community ist mit großer Sicherheit nicht perfekt aber diese Treue ist wirklich nicht selbstverständlich. Meint ihr nicht auch es wäre nach ÜBER 1 JAHR ohne richtiges Konzeptvideo mal wieder Zeit für richtige Updates, Ingame Videos von den Änderungen oder sonstigem was uns etwas über den Fortschritt erfahren lässt und nicht nur Theorien oder Gameplay-irrelevanten Sachen?
    • Guten Abend Jannik,

      während ich nun auf deine Fragen erstmal nicht eingehen werde, kann ich dir jedoch Antworten zu deinem letzten Punkt liefern. Aktuell arbeite ich verstärkt an der Grundsystemen. Das klingt erstmal schlimm: "Er arbeitet nach 2 Jahren immernoch an Grundsystemen". Allerdings gibt es da einige Punkte zu beachten.

      1) Unsere Grundsysteme sind dieses mal wesentlich umfangreicher, um in Zukunft auch weitere Spielmodi zu unterstützen, Statistiken, Kommunikationsmittel, schnellere Updates auf neue Minecraft Versionen und neue Rückfallebenen, für eine bessere Uptime und Datensicherheit unserer Systeme.

      2) Stehen die Grundsysteme (zu denen auch das Klassensystem, nicht jedoch die Klassen selbst gehören), werden die Klassen und erste Spielmodi implementiert. Diese Phase erfolgt in enger Absprache mit den Designern, um ein visuell ansprechendes Ergebnis zu liefern.

      Danach können diese Spielmodi bereits online gehen und zum Testen der Klassen, sowie für Spieler die diese Modi gerne spielen, dienen.

      3) Das Gilden-PvP System wird implementiert und geht online (auch nicht so aufwändig, diese Phase nennen wir Season 3)


      So, nun wo du die Phasen kennengelernt hast, bleibt natürlich der Stand aus, wie weit wir denn nun sind. Die Antwort: Phase 1, 65%.

      Wir haben einen stabil laufenden Server, Client in arbeit. Die Netzwerkprotokolle, Datenbanksysteme, Konfigurationssysteme, Übersetzungssysteme und Chatsysteme sind implementiert. Des weiteren wird an anderen Features gearbeitet, die unser Server in Zukunft haben soll. Das Klassensystem wird nach Fertigstellung des Clients implementiert.

      Kaum Neuigkeiten hört ihr deshalb, weil wir erst vor ein paar Monaten wieder ins wirklich aktive Development eingestiegen sind. Das hat verschiedene private Gründe meinerseits, primär zeitliche. Ich verstehe, dass viele von euch nicht begeistert sind, dass nach 2 Jahren vermeintlich noch kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Daher hier die Warnung: Ihr werdet hier in den nächsten 6 Monaten keine Releasenachrichten lesen. Aber es gibt Licht. Mehr als je zu vor. Und sobald wir wieder da sind, werden wir besser sein als je zuvor.

      LG Fritz

      PS: Das Gildensystem ist noch nicht endgültig konzipiert, deshalb tätigen wir dazu keine konkreten Aussagen.
    • Seitdem die Eula die Richtlinien was Mikrotransaktionen angeht geändert haben, ist Minecraft einfach schrott
      für eingesessene oder neue Developer. Man macht auf einem normalen Server mit hoher Wahrscheinlichkeit
      eher Minus als Plus oder kommt grade so auf die Schwarze Null. Lediglich die komplett überfüllten Minigames
      Server machen da gut Profit draus. Im besten Fall ist es also ein kleiner Umsatz, der aber mit anderen Projekten,
      also anderen Spielen deutlich höher für die investierte Zeit ausfallen kann.

      Programmieren ist extrem Zeit - und Kraft aufwendig. Außerdem ist die Nachfrage in diesem Markt
      ungemein hoch das bedeutet das die Zeit eines fähigen Programmierers, so hart dass jetzt klingen mag,
      wesentlich mehr Wert ist, wenn man in reiner Geldform rechnet. Sie in ein Projekt/Spiel zu investieren
      aus dem man keinen finanziellen Nutzen zieht ist eben demotivierend.
      Diese Gründe sorgen dafür das solche Projekte nur noch ein Zeitvertreib sind oder bestenfalls ein langsam
      auslaufendes Hobby. Oder warum denkt ihr hat Zel damals Alo auslaufen lassen, grade als die Eula die neuen
      Richtlinien durchgesetzt hat? Ich will nicht sagen das es der alleinige Grund war, aber aufjedenfall ein bedeutender.

      Zusätzlich kann man nicht mehr so wie früher GC, Pickaxe oder Alo (Anfang) ein Konzept vorlegen das nur
      Basics beinhaltet und dieses dann ausbauen. Die Leute haben extrem hohe Ansprüche über die Zeit entwickelt
      und sehen auch nicht ein diese runterzuschrauben. Andere Server die sogar International sind wie HeroCraft haben
      das versucht und sind mittlerweile ausgestorben oder gar Offline.

      Die Spieler wollen ein perfekt durchdachtes Konzept mit unglaublichen Features die alle Bugfrei funktionieren. Das
      ganze soll dann in sich schlüssig und stimmig sein, am besten noch zum 0 Tarif und das so schnell wie möglich.
      Dann sollen die Server immer Voll sein. Am besten über 200 Spieler, etwas darunter geht "grade noch so", solange man
      genug Konkurrenten hat denen man das Leben schwer machen kann. Sobald mal die 100 Spieler Marke unterboten
      wurde, kommt der "Menschen aufstand" mit Mistgabeln und Fackeln ins Forum einmarschiert, bereit den ersten Sündenbock zu
      lynchen. Man müsse sich mal vorstellen früher haben Server mit 30 Spieler Spaß machen können, aber ich weiche ab.

      Um wieder auf dieses Projekt zu kommen, haben die letzten Versionen gezeigt dass sich der Spaß Faktor für Teammitglieder
      und Programmierer sehr in Grenzen hält, vor allem im Bezug auf die Community.
      Selbst wenn man in X Zeit etwas auf die Beine stellen tut, muss man immer daran Feilen und es weiter ausarbeiten.
      Bugs müssen gefunden und gefixxt werden und neuer Code implementiert werden.
      Sobald sowas nicht Konstant kommt sind die Spieler schon wieder weg.
      Wer hat schon lust soviel Aufwand und soviel Zeit für nichts zu investieren?

      Good artists copy, great artists steal.
      Pablo Picasso
    • Ich gebe dir 100% Recht. Ein Großteil der Community ist einfach viel zu viel gewohnt. Für jeden Cytooxien Spieler ist Ethyron der Himmel auf Erden man merkt da wirklich große Unterschiede wie die Leute das zu schätzen wissen. Manche erwarten auch komplett unrealistisches. Wenn es aktuell einen Server geben würde (es gibt keinen ich habe seit Ethyron down ist jeden Winkel des Internets danach durchsucht, war auf Französischen, Polnischen, Amerikanischen oder sonstigen Servern) der einfach nur Gildengebiete und Belagerungsitems hat würde ich (und ich weiß von den Leuten aus meiner Gilde das die auch alle bock haben wir spielen immer noch viel LoL oder immer noch Minecraft zusammen) diesen Server direkt suchten und dort grinden. Mir würde es nicht einmal was ausmachen wenn es keine Klassen gäbe und man sich mit dem was Minecraft einem gibt bekämpft. Wenn man in einer Freundschaftlichen Gruppe einfach Spaß zusammen haben will reichen Gilden komplett aus. Wenn dieser fiktive Server noch zusätzlich sagen wir 3-5 Klassen hätte mit jeweils 10 Skills wovon man immer 3 Skills und ein Grundskill-bandagieren gleichzeitig nutzen kann oder sowas würden wir dort genauso grinden wie auf Ethyron. Artefight wäre auch ganz nice. Alles andere (Dungeons, Eroberungspunkte, Quests, Arena, Marktsystem, Runen, etc.) könnte man nach und nach ergänzen und sind erstmal überhaupt nicht von nöten. Wenn es die Community nämlich nicht schafft miteinander Spaß zu haben (dazu gehört auch sich zu bekämpfen, da das kämpfen ja Spaß macht sonst könnte ich mir auch einfach im Singleplayer alles Cheaten und mir da ne Burg bauen) werden diese ganzen Extras das auch nicht sehr stark ändern. Es gibt einem vielleicht Beschäftigung und es wird nicht so schnell langweilig zwischen den Kämpfen aber man macht die Dungeons und Eroberungspunkte etc ja nur weil man sich damit auf die Kämpfe vorbereitet und nicht weil sie das sind wofür man auf dem Server spielt. Aktuell versucht ihr den perfekten Server zu machen oder zumindestens den besten GildenPvP Server den es bisher gab was auch ganz cool ist aber es dauert halt ewig und bei der Alonian Community fällt der Dank sehr spärlich aus. Ich versuch immer mit sowas euch zu motivieren und zu sagen "Hey, es gibt leute die schätzen was ihr macht" weil bei uns in der Gilde schon oft darüber geredet wurde das es krass ist das ihr überhaupt noch bock habt obwohl die Community so
      unglaublich undankbar ist. Man muss auch bedenken das auf einem schlichten Server wie oben beschrieben es Anfänger viel einfacher haben das Spiel zu lernen. Mir ist es egal wie ihr euch die Qualität des Spiels und die Wartezeit einteilt was ja konfliktäre Ziele sind, da eins das andere behindert, jedoch würde ich persönlich so langsam mal auf den Teil der aktuellen Community scheißen der sowieso nie zufrieden sein werden weil für sie alles was ungleich Alonian ist, ob "besser" oder "schlechter" doof ist und erstmal Ethyron sich von Grund auf selbst entwickeln zu lassen statt Alonian unter anderem Namen weiterzuführen.

      Zum Thema mit der EULA: Hält sich da überhaupt irgendwer dran? Selbst auf größeren Servern wie Cytooxien gibt es noch die Schatzkisten welche ja Pay2Win sind? Die sind nämlich mega nice () und man müsste den Inhalt ja nicht zu stark machen sondern z.B 3x Diamanten, 16x Obsidian oder sowas ich finde das voll in Ordnung wenn ihr etwas in der Art macht um bissl Geld zu verdienen. Man könnte ja sagen man "spendet" und erhält als Dankeschön etwas als ob es da Probleme geben würde es gibt wesentlich größere Server auf denen man wesentlich erheblichere Vorteile kaufen kann. Auf Cytooxien hat das mit den Schatzkisten bei GildenPvP jedenfalls PERFEKT funktioniert. Es gab NIEMANDEN der gehatet hat weil man Geld bezahlen konnte (obwohl das Geld in Cytoox sein Audi geflossen is statt in Updates & Verbesserungen) und die Schatztruhen waren perfekt gebalanced (im Gegensatz zum kompletten Rest des Servers :D) sodass es ganz nice war eine zu haben aber absolut nicht spielentscheidend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jannik ()

    • Gottes Willen, bei der oberen Hälfte von Janniks Text blutet einem ja das Herz. Man kann die Leidenschaft und den innigen Drang nach DEM GildenPvP ja gerade zu herauslesen.

      Aber ich muss nach all der Offlinezeit auch gestehen, dass ich mich oft nach einem GildenPvP "lite" gesehnt habe. Das mit den Artefakten, Seelen und Prestigelevel (aus der letzten Version) war mir schon alles zu hoch und ich hatte nie auch nur irgendein Interesse daran entwickeln können. Das ging so weit, dass ich sogar das Fischen ansprechender fande (Muscheln <3 ). Das Leveln seine Klasse und der Ausbau der perfekten Basis war für mich das Spiel und der PvP eigentlich der wirkliche Endgamecontent. Ich hatte auf dem Weg zu Level 80 immer die schönsten Erfahrungen gemacht. Dann wurde aber die stets unfertige Basis überrannt und die Arbeit von Tagen (in Form von Kistenweise Loot) vernichtet/gestohlen, was einen einfach sowohl spieltechnisch, als auch moralisch zurückwirft. Da bekommt man es mit der Wut zu tun und möchte den Rechner an die Wand werfen. Jetzt, wo es aber gefühlt ewig vollkommen fort ist, erinnere ich mich größtenteils an die ganzen lustigen Geschichten und die Spannung, die nur ein GildenPvP vermitteln kann. Kein Vanilla kann mir das Farmen so bieten, wie es der Druck der eigenen Gildenspieler und potentielle Gegner tun, nachdem die Gildencoords im Chat verkauft worden. Kein Minigame PvP lassen mich an andere Spieler denken, in deren Anwesenheit meine Klasse auf einmal besonders gut oder unnütz wird. Das GildenPvP erfüllt einfach eine Nische, die es sonst kaum gibt. :)
      Kämpft gegen einander, aber spielt mit einander :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tarandus ()

    • Das ist das was ich meine. Das PvP ist der Endgamecontent und ich könnte mir auch keinen besseren vorstellen. Und alles was man macht tut man nur dafür. Stundenlang leveln und Obsidian farmen oder graben ausheben wird immer dadurch motiviert das es im PvP Vorteile bietet. Das gilt für absolut alles. Diamantrüstung farmen und mit Seelengefäßen verzaubern, Runen verbessern einfach alles läuft nur auf das PvP hinaus. Und wie gesagt eigentlich bräuchte man das alles nicht obwohl ich es trotzdem cool finde wenn man mehr verschiedene Wege hat zum Ziel zu kommen und somit dauert auch alles etwas länger und die Spieler werden durch die kreativen Änderungen auch eher zum spielen bewegt und nicht nur für Fights online zu kommen.

      Diese Gefühle bei GildenPvP wenn du in deinem Bunker bist und die Gegner in Überzahl sich gerade rein sprengen und man richtig Adrenalin bekommt oder das Gefühl vor den Artefights wenn alles hektisch ist und man zu 15. im Channel sitzt und jeder sich equipt ist einfach für jemanden der es nicht gespielt hat unbeschreiblich.

      Und versteht mich nicht falsch ich finde die ganzen Updates geil auch das mit dem Tresor und so aber ich will damit sagen GildenPvP an sich ist schon geil genug.
    • Friwi schrieb:

      Wer süchtig nach GildenPvP ist, möge Java lernen und uns unterstützen. Ich gebe mir auch immer viel Mühe, jeden mitzunehmen und viele hilfreiche Praxisrelevante Tipps an die Hand zu geben [und Probleme zu lösen auf die ihr stoßt] :) Außerdem könnt ihr euch so im Code von Ethyron verewigen ;)
      Hallo, bin süchtig und lerne gerade Java in meinem Studium ( Erstes Semester) :)
    • IceC00kie schrieb:

      Friwi schrieb:

      Wer süchtig nach GildenPvP ist, möge Java lernen und uns unterstützen. Ich gebe mir auch immer viel Mühe, jeden mitzunehmen und viele hilfreiche Praxisrelevante Tipps an die Hand zu geben [und Probleme zu lösen auf die ihr stoßt] :) Außerdem könnt ihr euch so im Code von Ethyron verewigen ;)
      Hallo, bin süchtig und lerne gerade Java in meinem Studium ( Erstes Semester) :)
      Das hört sich gut an und solche Leute sind sehr willkommen. Mit unserer aktuellen Teamstärke und Zielsetzung halte ich persönlich auch die nächste Maihälfte für sehr unwahrscheinlich. Wenn wir etwas bis zu diesem Zeitpunkt erreichen / ankündigen wollen, brauchen wir dringend Eure Unterstützung!
      Die Zusammenfassung von Jannik spiegelt die Situation ziemlich gut wieder.
    • RobinL1999 schrieb:

      Also Cytooxien ist ja auch nicht viel besser, ich weiss nicht wie lange schon aber dort steht bei dem PvP NPC auch irgendwas von Kommt bald, und das seit Ethyron down ist, wenn nicht sogar schon länger K
      Wir, also ganz Avalon hassen Spiele wir fortnite, bei denen man in eine Runde einsteigt nach paar Minuten stirbt oder gewinnt und dann wieder alles von vorne anfängt. Wir wollen Spiele spielen indem man sich Sachen aufbauen kann...
      Wenn es wenigstens eine Alternative in der Zeit der Wartephase von Ethyron geben würde die ganze Sache schon einfacher sein...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yanuar ()

    • Friwi schrieb:

      Guten Abend Jannik,

      während ich nun auf deine Fragen erstmal nicht eingehen werde, kann ich dir jedoch Antworten zu deinem letzten Punkt liefern. Aktuell arbeite ich verstärkt an der Grundsystemen. Das klingt erstmal schlimm: "Er arbeitet nach 2 Jahren immernoch an Grundsystemen". Allerdings gibt es da einige Punkte zu beachten.

      1) Unsere Grundsysteme sind dieses mal wesentlich umfangreicher, um in Zukunft auch weitere Spielmodi zu unterstützen, Statistiken, Kommunikationsmittel, schnellere Updates auf neue Minecraft Versionen und neue Rückfallebenen, für eine bessere Uptime und Datensicherheit unserer Systeme.

      2) Stehen die Grundsysteme (zu denen auch das Klassensystem, nicht jedoch die Klassen selbst gehören), werden die Klassen und erste Spielmodi implementiert. Diese Phase erfolgt in enger Absprache mit den Designern, um ein visuell ansprechendes Ergebnis zu liefern.

      Danach können diese Spielmodi bereits online gehen und zum Testen der Klassen, sowie für Spieler die diese Modi gerne spielen, dienen.

      3) Das Gilden-PvP System wird implementiert und geht online (auch nicht so aufwändig, diese Phase nennen wir Season 3)


      So, nun wo du die Phasen kennengelernt hast, bleibt natürlich der Stand aus, wie weit wir denn nun sind. Die Antwort: Phase 1, 65%.

      Wir haben einen stabil laufenden Server, Client in arbeit. Die Netzwerkprotokolle, Datenbanksysteme, Konfigurationssysteme, Übersetzungssysteme und Chatsysteme sind implementiert. Des weiteren wird an anderen Features gearbeitet, die unser Server in Zukunft haben soll. Das Klassensystem wird nach Fertigstellung des Clients implementiert.

      Kaum Neuigkeiten hört ihr deshalb, weil wir erst vor ein paar Monaten wieder ins wirklich aktive Development eingestiegen sind. Das hat verschiedene private Gründe meinerseits, primär zeitliche. Ich verstehe, dass viele von euch nicht begeistert sind, dass nach 2 Jahren vermeintlich noch kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Daher hier die Warnung: Ihr werdet hier in den nächsten 6 Monaten keine Releasenachrichten lesen. Aber es gibt Licht. Mehr als je zu vor. Und sobald wir wieder da sind, werden wir besser sein als je zuvor.

      LG Fritz

      PS: Das Gildensystem ist noch nicht endgültig konzipiert, deshalb tätigen wir dazu keine konkreten Aussagen.
      Nur so aus Neugierde: Wie lange hätten wir warten müssen bis ihr sowas gepostet hättet, wenn jannik nichts gepostet hätte?
    • Vermutlich recht lange. Das hat einfach damit zu tun, dass wir aktuell nicht schnell voran kommen. Wenn ich nun Nachrichten poste und alle denken "HYPPPE", kann es sein, dass ich danach 3 Monate lang nichts mehr zum posten habe. Besser finde ich es, wenn ich Neuigkeiten verzögert an euch heran trage. Dann können wir den Hype vor Release gezielt steigern.

      Wenn euch der Fortschritt wirklich interessiert, könnt ihr auch jederzeit im TS vorbeischauen, gucken ob ich online bin und einfach mit mir quatschen. Vielleicht finden wir ja sogar eine Möglichkeit, Ethyron schneller wieder online zu bringen.