Abänderung der Belagerungsskills

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Belagerung Brücke komplett zu entfernen würde Graben zu stark machen. Wie willst du noch drüber kommen wenn er bis zum Boden geht oder zu breit ist? Eine Kürzung auf konstante 10 Blöcke Länge fänd ich angemessen. Jedes Stückchen das an Brücke gesetzt werden muss fehlt am Bunker und ein so breiter Graben, dass niemand mehr in den Bunker kommt tut sich glaube ich keiner an und wäre sowieso regelwidrieg.

      Beim Turm kann ich dir absolut zustimmen. Ein Obsidianblock am Boden würde sich für einen Disengage anbieten. Auf diese Weise wird der Kampf nicht nur zum Bunker sondern auch auf das Feld getragen. Weiterhin wäre eine Begrenzung auf 100 Blöcke angemessen. Ansonsten sucht man sich wieder die richtige Höhe setzt seine 5 Belagerungabrücken und ist schon fast am Bunker.

      Ich hoffe meine Antwort hat dir gefallen :)

      mit freundlichen Grüßen

      Homkey
    • Dann macht man den Graben eine Handvoll Blöcke größer als die max Range der Brücke ist und schon kommt man garnicht mehr rein, wenn man nicht gerade eine zweite Brücke oder jeder Angreifer Sprung-Skills hat.
      Die Brücke hat ja eine Begrenzung, nur dass die nahezu nie erreicht wird mit 82 Blöcken. Was ich gut fände, wäre eine "Bedingung" dass die Brücke nur von einer Blockwand zur nächsten geht.

      Also quasi so:
      Belagerungsturm x, Brücke -, Wände |
      (ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will)
      x|-----| |
      Damit würde man nicht über jede Mauer direkt kommen, die Verteidiger könnten also 2 Verteidigungsringe errichten, wo eine Brücke nur bis zum äußersten Ring geht; das ganze würde den Fight zunächst dezentralisieren, da man nicht instant am Bunker ist und sich reinsprengt