Supporterbewerbung von Homkey

  • Bearbeitet

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Supporterbewerbung von Homkey

    Bewerbung zum Supporter von Homkey

    Sehr geehrtes Ethyron-Team,

    Nach langer und reifer Überlegung möchte ich meine Bewerbung zum Supporter einreichen, um meine Zeit auf dem Server nicht nur zum spielen zu nutzen, sondern auch das Projekt tatenkräftig zu unterszützen. Ich möchte meine Bewerbung folgend gliedern:

    1. Persönliche Informationen
    2. Spielerfahrung
    3. Stärken und Schwächen
    4. Onlinezeiten
    5. Warum Ich?
    6. Kontaktdaten
    7. Schlusswort




    1. Persönliche Informationen:

    Mein Name ist Marcel , ich bin 18 Jahre alt und wohne in Koblenz zwischen Rhein und Mosel mitten in Rheinland-Pfalz. Ich hab meinen Sekundarstufe I Abschluss in einer bischöflichen Realschule vollendet und die Empfehlung für die Oberstufe genutzt um die theoretische Fachhochschulreife zu erlangen. In dieser gesamten Zeit hatte ich einwöchige Praktika in einem Krankenhaus als Medizinisch-Technischer-Assistent in der Radiologie, in einem christlichen Seniorenheim als Pflegekraft und in einem Handelsunternehmen als Großhändler. So konnte ich mir Fähigkeiten im Sozial- und Verkaufswesen aneignen. Zurzeit mache ich meinen Führerschein, den ich nach einem langen Geldstreit endlich anfangen konnte und würde mich danach gerne für ein Freiwilliges Soziales Jahr, am liebsten in einem Jugendheim, bewerben. Darauf plane ich ein Studium der Sozialen Arbeit zu beginnen um später von einer zuständigen Stelle als Bewährungshelfer angenommen zu werden. Es war schon immer eine Passion von mir Menschen zu unterstützen. Auf diesem Weg kann ich meinen Beruf zur Berufung machen. Meine Freizeit verbringe ich mit Gaming und Freunden in Bars.



    2. Spielerfahrung:

    Ich hab Minecraft schon seit der Alpha geliebt. Angefangen hat alles mit dem guten Gregor Onkh, der mich mit seinem kleinen aber charismatischen Inselholzhaus in den Bann zog. Spätestens nach dem Kohlesong konnte mein Herz nicht anders als 1 Jahr lang meinen Vater anzuquängeln bis er mir Minecraft für damals zum Glück noch 15 Euro kaufte. Leider bemerkte ich einen Motivationsnachlass im Einzelspielermodus. Kurzerhand darauf befasste ich mich mit Multiplayerservern. Mein 1. Server namens Europecraft besaß die allgemein bekannten Plugins Essentials und Chestshop. Nur 1 Woche später hatte ich einen riesigen Palast und war DER Ansprechpartner für Items aller Art. Die Währung waren damals natürlich Diamanten. Das Virtuelle Geld hat mich überhaupt nicht interessiert. Als der Server inaktiver wurde hatte ich erst mal eine Spielpause. Nach einem gewissen Zeitraum fand ich mich auf Arakopia wieder, welcher mäßig bekannt war. Der Server verkaufte sich als MMORPG-Server mit Markt-, Berufe- und Klassensystem auf dem regelmäßig PvP- und Mobarenaevents stattfanden. Auch hier zeichnete sich wieder ein wirtschaftlicher Erfolg ab. So lernte ich auch ECanyon kennen. Zusammen mit 3 anderen auserwählten Spielern durfte er eine Fraktion gründen bei dessen Aufbau ich ihm als General behilflich war. Dafür mussten Areale designed und Mitglieder angeworben werden. Schlussendlich war das Äußere unserer Basis zwar dürftig, bis auf eine mit MC-Edit in die Karte kopierte Gildenhalle, doch am Ende waren wir am Erfolgreichsten. Leider wurde das Projekt Arakopia vor der Beendigung des Fraktionsaufbaus geschlossen. ECanyon und ich behielten trotzdem Kontakt. Eines Tagen fanden wir dann einen Minecraft-MMORPG-Server mit dem Namen Alonian, der sich in der Version 4.0 befand. Voller Euphorie und mit ein wenig Erfahrung machten wir uns auf eine Gilde mit dem Namen Ragnaroek zu gründen. Der Unterschied war, dass wir uns darauf geeinigt hatten die Gilde als Gleichberechtigte zu führen. Während ECanyon sich um die Allianzen und die Festungsplanung kümmerte, motivierte ich unsere Mitglieder die Schatzkammer zu füllen und Klassenerfahrung zu sammeln, wobei ich sie nebenbei mit meinem abgedrehten Humor bei Laune hielt. Schon in Version 4 kannte jeder meinen Namen, was meistens der Fall gewesen ist, weil sie mich mit homy verwechselten. Auch der Erfolg auf dem Markt ließ wieder nicht lange auf sich warten und so wurde ich einer der größten Erzexportöre. Das ganze ging bis in Version 5 sogar so weit, dass sich adventure07 von Brutalos dazu gezwungen sah Kontakt mit mir aufzunehmen. Wir gründeten ein Wirtschaftssyndicat und verhinderten so den Preiseinbruch in der Diamantenbranche. Zuvor in Version 4 geschah allerdings etwas, was uns die Spartaner vor 4000 Jahren schon hätten sagen können. Eine Doppelmonarchie funktioniert nicht. Es gab einen Bruch. Ab Version 5 fanden wir uns mit allen alten Mitgliedern aber wieder zusammen und wechselten uns mit der Leitung ab. Trotz des Anführerrechtes ließen wir es nie aus uns untereinander zu beraten und zu organisieren. Nach dem Ende von Alonian war ich zutiefst bestürzt mich nicht noch ein Jahr mit Minecraft-MMORPG-Gilden-PvP beschäftigen zu können. Die danach existierenden Server gaben mir nicht das, was Alonian mir gab. Doch eines fröhlichen Tages zeigte mir jemand Ethyron, welcher der geistliche Nachvolger von Alonian sein sollte. Und so führte ich Ragnaroek in sein nächstes Abenteuer... Naja bis mein Computer nach 1 Woche abschmierte und ich alles nur noch aus der Ferne regelte...



    3. Stärken und Schwächen:

    Pro:

    -Hilfsbereit

    -Engagiert

    -Konsequent

    -Durchsetzungsvermögend

    -Kritikfähig

    -Freundlich/Humorvoll

    Contra:

    -Leicht zu provozieren

    -In einer unsachlich geführten Diskussion sehr rechthaberisch

    -chaotisch bzw. vergesslich



    4. Onlinezeiten:

    Meine Olinezeiten können sehr variieren. Momentan besitze ich fast unendlich Freizeit. Fest steht aber, dass ich die nächsten 2 Monate Dienstags und Donnerstags von 19 Uhr bis 20:30 Uhr Fahrschulunterricht habe und an manchen Wochenenden mit Freunden in der Stadt bin. Wie die Zukunft aussieht kann ich noch nicht sagen. Ich rechne aber damit, dass noch mindestens 3 Monate vergehen bevor ich überhaupt eine Arbeit suchen kann. Wenn ich online komme, kann man aber von einer langstündigen Anwesenheit ausgehen.



    5. Warum Ich?:

    Ich bin jemand dem seine Verantwortung sehr wichtig ist und für alles was mir wichtig ist lege ich mich ins Zeug. Man kann mich jederzeit für alles in Anspruch nehmen. Ich besitze zwar wie jeder normale Mensch eine persönliche Haltung, rücke diese aber für meine Vorgesetzten in den Hintergrund um eine effektive Arbeit zu leisten, die nicht nur mir sondern auch den Konsumenten Dieser zu Gute kommt. Für die kommende Ethyronzeit habe ich meine Führungsposition in Ragnaroek aufgegeben und auch nicht vor irgendwelche anderen Verantwortungen innerhalb der Gilde zu tragen, die mich durch Organisation von einem Job als Supporter ablenken würden.



    6. Kontaktdaten:

    Skype: marcel.dresbach
    Whatsapp: Fragt Justiin :D
    Ethyron: Einfach meinen Namen in die richtige Leiste schreiben ;)
    Teamspeak 3: eta.server4voice.de:7119
    League of Legends: krampfdich



    7. Schlusswort:

    Ich würde mich darüber freuen die Arbeit als Supporter übernehmen zu dürfen und somit das Allgemeinwohl des Servers, der mir so sehr am Herzen liegt, zu verbessern und mit euch an einer besseren Zukunft zu arbeiten. Solltet ihr euch gegen mich entscheiden werde ich nicht nachtragend sein und mich für jede Hilfe, die ihr benötigt trotzdem zur Verfügung stellen.



    mit freundlich Grüßen und ganz viel Liebe :love:

    Marcel aka. Homkey


    PS: Es ist 1 Uhr Morgens, weshalb ich mich im Voraus für Rechtschreib- oder grammatikalische Fehler entschuldigen möchte, die trotz mehrfacher Überprüfung nicht mehr wahrgenommen wurden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Justiin ()