Gildenbauregel Verstöße im Allgemeinen

    • Gildenbauregel Verstöße im Allgemeinen

      Hallo Community,
      Wir haben in nun mehreren Gildenangriffen festgestellt, dass bei drei von vier Gilden (Die Gilden wissen wer gemeint ist) gegen die Gildenbauregeln (http://wiki.ethyron.net/index.php/Regeln#Gildenbauregeln ) verstoßen wurde z.B. §1 “Das Bauen von fliegenden Gildenburgen ist untersagt, es sei denn, es besteht eine Möglichkeit für Dritte durch einen Weg von der Oberfläche aus in die Burg zu gelangen. Dieser Weg muss zweiseitig passierbar sein (sowohl durch Angreifer, sowie durch Verteidiger).[...]” oder §4 “Wie in (3) beschrieben, müssen zur Sicherung einer angemessenen Qualität für Design und Sicherheit desweiteren die Kernräume (Bunker & Gildenblock) für Angreifer erreichbar sein [...] Übermäßig geschützte Bunker [...] sind verboten! Es muss für Dritte möglich sein, diese [...] zu erreichen.”
      Hier im Bild sieht man ein Beispiel von so einem übermäßig geschütztem Bunker. Auch
      Gildenmitglieder kommen hier nicht von außen rein, von Angreifern ganz zu schweigen.


      Dies haben wir dann auch zwei bis dreimal bei Admins, Supportern usw. gemeldet. Doch darauf hin kam nur die Nachricht, dass sie da nichts tun können oder nicht wissen was sie tun sollen. Doch wie sie in der Regeln schreiben, sollen solche Verstöße zu kollektiven Bestrafungen führen. Darum bitten wir härter bei so etwas durchzugreifen. Regeln müssen nuneinmal durchgesetzt werden, sonst sind sie bloß ein Stück Papier. Leider leidet unser Spielspaß, und der von vielen anderen Gilden wahrscheinlich auch, an solchen Basen stark, da es uns deprimiert, da wir selbst dagegen nichts tun können. Ich weiß auch, dass es nicht leicht ist bei momentan dauerhaft 200 Spielern und 42 Gilden alles zu bewachen. Aber der momentane Zustand scheint unhaltbar. Deshalb rufen wir hier auch alle Gilden dazu auch die Regeln nochmal durchzulesen und ihre Basen dementsprechend anzupassen. Das sorgt für mehr Spielspaß bei allem und ein angenehmeres Spielklima.
    • "Übermäßig geschützte Bunker, welche für Gildenmitglieder nur durch /g home zu erreichen sind"

      Trifft auf 80-90% der Gilden zu.

      Aber der Screen könnte auch Naughty sein. Die Struktur geht ungefähr so: Lava, 3 Schichten Obsi, Lava, Obsi, Lava, Obsi ...
      Macht einfach Absolut keinen Spaß gg diverse Gilden Gildenangriffe zu machen, wie ich es so gehört hab soll es gegen Paragon auch echt
      Spaß machen, lulz.

      Aber hey, wenigstens bauen die Leute Oberirdisch ein paar schöne Burgen hin und unten ist dann die Lava Obsi Base, damit man noch eine gute Steuerklasse abkriegt. 80% der Gilden müssen F kriegen wenn nicht sogar L für "Lightning rastet aus".

      Soll jetzt kein Rufmord/Hate sein, es tiltet einfach nur aufs übelste. Obwohl ich selbst bei manchen Angriffen auch schon hart ins Klo gegriffen hab. (Ich sterbe immer an Fallschaden, so boosted)

      Ps: "Richardthepro: Er ist wieder Tiltowenz - 17.08.2016"

      Good artists copy, great artists steal.
      Pablo Picasso
    • An sich muss ich sagen, dass ich es überhaupt nicht schlimm finde wie viele Schichten Obsi, Lava oder whatever ein Bunker hat.
      Mit guter Koordination, den richtigen Klassen und Belagerungsskills kommt man überall rein. Allerdings gibt es einige Dinge die mich massiv stören und mir echt die Lust auf Gildenangriffe versauen. Wir haben bereits schon über 60 Elo verloren, da sich entweder der G-Fight nicht beendete, wieder neu angefangen hat oder der Server neugestartet wurde. Von Basen die nicht regelkonform, sprich uneinnehmbar zum Zeitpunkt des Angriffs waren, erst gar nicht angefangen.

      Das was mich allerdings momentan am meisten aufregt ist das verbuggte Belagern bzw. das Problem mit den Clientside-/Serverside Blöcken. Sprengt man etwas weg, sind die Blöcke vom Server her gesehen noch da. Man kann also dort kein Belagern platzieren, mit Geschossen durchschießen oder z.B. versteckte bzw. vergrabene Kisten öffnen. Es ist zum aktuellen Zeitpunkt unmöglich von unten in ein Lager zu kommen. Man muss sich zwangsläufig immer von oben nach unten sprengen. Sobald man einmal an Höhe verloren hat, kommt man nicht mehr raus.

      Dazu kommen noch Sachen wie die extrem starke Sprengladung (hat einen riesigen Sprengradius), verbuggter Suffocation-Damage (man bekommt keinen Schaden wenn man in Blöcken steckt) und die von Klassen her sehr sehr rare Feuerresistenz.

      Was dem ganzen aber für mich die entscheidende Krone auf setzt, ist das meiner Meinung nach völlig idiotische Konzept mit Gildenelo.
      Klar, starke Gilden sollten Nachteile gegenüber kleinen und schwachen Gilden haben. Aber der einzige Weg momentan an Elo zu kommen ist Noob Gilden permanent zu raiden, den Gildenblock zu farmen und auf zur Nächsten Gilde. Wer sich traut größere und stärkere Gilden anzugreifen, stößt auf die bereits genannten Bugs, massive Obsi/Lava Bunker und hat dementsprechend schlechte Chancen auf einen Erfolg. Warum also die wertvolle Elo riskieren um starke Gilden anzugreifen? Dann farm ich doch lieber die gleiche Noob-Gilde alle 60 Stunden für Freelo.
      Ich denke mal sehr stark das Angriffe im späteren Verlauf des Servers kaum noch vorkommen werden... Wenn man nicht mind. 3-4 Leute mehr online hat als der Verteidiger sehen die Chancen sowieso eher mager aus einen Fight mit angeschlagenem Leben noch zu gewinnen sollte man es überhaupt bis in den Bunker schaffen. Und auf dem Weg dahin warten ja süße Lava-Tode, Fallschaden, Doppelkisten-Weise Obsi und und und. Es gibt ebenso kein System was die Angreifer Zahl irgendwie den Verteidigerzahlen anpasst.
      Man kann ohne Probleme mit 10 Leuten eine 2 Mann Gilde angreifen, komplett zerstören und sich die 20 gratis Elo mitnehmen.

      Ich weiß, umso höher bzw. niedriger die Elo von Gilden irgendwann mal wird, umso unlukrativer das Angreifen dieser.
      Aber müssen neue Gilden bzw. Spieler erst 10 Mal komplett überfallen werden bevor sie überhaupt mal ein paar Tage außerhalb der Schutzzeit nicht sofort wieder weggebuttert werden?
      Das ist so meine Meinung zu dem ganzen Thema.


      PS: Probiers mal mit den Fallschaden-Beeren, Mike. Die haben mir schon so einige Mal das Leben gerettet ;)
    • Wenn die Belagerungsfähigkeiten immer wieder gebufft werden müssen die Gilden die ein geringes Level haben halt mit Obsi und Lava nachrüsten.

      Man wird durchgehend 8-9 Leuten angegriffen, man selbst ist mi 4-6 am bauen der Base, ein vorschlag wäre die Schutzzeit danach auszurichten wie viele Leute verteidigen und wie viel Angreifen.

      Beste grüße aus Emskirchen
    • Trinoxzen schrieb:

      Die Steuerklasse wird nicht nur von außen ermittelt. Auch wie es im inneren aussieht wird da mit einberechnet. Aber ja..momentaner Stand ist meiner Meinung nach auch dass 80% der Gilden eine F Klasse oder E Klasse sind.
      Trinoxzen Das ist ja schön und gut das sie dadurch mit einer schlechten Steuerklasse Bestraft werden doch das ist keine Lösung die wie ich oben schon genannt habe unseren Spielspaß und das Allgemeine Spielklima verbessert, stattdessen bestätigt das diejenigen die etwas falsch machen nur damit das es durch kommt und sie ungestört weiter machen können
    • Reyzor schrieb:

      An sich muss ich sagen, dass ich es überhaupt nicht schlimm finde wie viele Schichten Obsi, Lava oder whatever ein Bunker hat.
      Mit guter Koordination, den richtigen Klassen und Belagerungsskills kommt man überall rein. Allerdings gibt es einige Dinge die mich massiv stören und mir echt die Lust auf Gildenangriffe versauen. Wir haben bereits schon über 60 Elo verloren, da sich entweder der G-Fight nicht beendete, wieder neu angefangen hat oder der Server neugestartet wurde. Von Basen die nicht regelkonform, sprich uneinnehmbar zum Zeitpunkt des Angriffs waren, erst gar nicht angefangen.

      Das was mich allerdings momentan am meisten aufregt ist das verbuggte Belagern bzw. das Problem mit den Clientside-/Serverside Blöcken. Sprengt man etwas weg, sind die Blöcke vom Server her gesehen noch da. Man kann also dort kein Belagern platzieren, mit Geschossen durchschießen oder z.B. versteckte bzw. vergrabene Kisten öffnen. Es ist zum aktuellen Zeitpunkt unmöglich von unten in ein Lager zu kommen. Man muss sich zwangsläufig immer von oben nach unten sprengen. Sobald man einmal an Höhe verloren hat, kommt man nicht mehr raus.

      Dazu kommen noch Sachen wie die extrem starke Sprengladung (hat einen riesigen Sprengradius), verbuggter Suffocation-Damage (man bekommt keinen Schaden wenn man in Blöcken steckt) und die von Klassen her sehr sehr rare Feuerresistenz.

      Was dem ganzen aber für mich die entscheidende Krone auf setzt, ist das meiner Meinung nach völlig idiotische Konzept mit Gildenelo.
      Klar, starke Gilden sollten Nachteile gegenüber kleinen und schwachen Gilden haben. Aber der einzige Weg momentan an Elo zu kommen ist Noob Gilden permanent zu raiden, den Gildenblock zu farmen und auf zur Nächsten Gilde. Wer sich traut größere und stärkere Gilden anzugreifen, stößt auf die bereits genannten Bugs, massive Obsi/Lava Bunker und hat dementsprechend schlechte Chancen auf einen Erfolg. Warum also die wertvolle Elo riskieren um starke Gilden anzugreifen? Dann farm ich doch lieber die gleiche Noob-Gilde alle 60 Stunden für Freelo.
      Ich denke mal sehr stark das Angriffe im späteren Verlauf des Servers kaum noch vorkommen werden... Wenn man nicht mind. 3-4 Leute mehr online hat als der Verteidiger sehen die Chancen sowieso eher mager aus einen Fight mit angeschlagenem Leben noch zu gewinnen sollte man es überhaupt bis in den Bunker schaffen. Und auf dem Weg dahin warten ja süße Lava-Tode, Fallschaden, Doppelkisten-Weise Obsi und und und. Es gibt ebenso kein System was die Angreifer Zahl irgendwie den Verteidigerzahlen anpasst.
      Man kann ohne Probleme mit 10 Leuten eine 2 Mann Gilde angreifen, komplett zerstören und sich die 20 gratis Elo mitnehmen.

      Ich weiß, umso höher bzw. niedriger die Elo von Gilden irgendwann mal wird, umso unlukrativer das Angreifen dieser.
      Aber müssen neue Gilden bzw. Spieler erst 10 Mal komplett überfallen werden bevor sie überhaupt mal ein paar Tage außerhalb der Schutzzeit nicht sofort wieder weggebuttert werden?
      Das ist so meine Meinung zu dem ganzen Thema.


      PS: Probiers mal mit den Fallschaden-Beeren, Mike. Die haben mir schon so einige Mal das Leben gerettet ;)
      Reyzor na klar kann man sehr viele obsi lava und was auch immer schichten in bauen, doch ich will mit diesem Thread darauf hinaus das sie ganz klar mit den eigenen Aus- und Eingängen gegen die vorgeschriebenen Gildenbauregeln verstoßen und dem entsprechend denn Spaß denen rauben die richtig bauen und sich an die Regeln halten. Im Gegensatz ist sogar ne starke Verteidigung gut weil es einen fordert und man sich dann noch mehr freuen kann falls man denn Fight gewinnt,doch man kann solch eine Verteidigung auch erreichen ohne die Regeln zu verstoßen.


      Bigbangcrystal schrieb:

      Wenn die Belagerungsfähigkeiten immer wieder gebufft werden müssen die Gilden die ein geringes Level haben halt mit Obsi und Lava nachrüsten.

      Man wird durchgehend 8-9 Leuten angegriffen, man selbst ist mi 4-6 am bauen der Base, ein vorschlag wäre die Schutzzeit danach auszurichten wie viele Leute verteidigen und wie viel Angreifen.

      Beste grüße aus Emskirchen
      Du hast auch recht Bigbangcrystal aber darauf will ich einfach nicht hinaus es geht mir einfach um die Regelverstöße welche definitiv mehr bestraft werden müssen als nur mit ner schlechten Steuerklasss
    • Leute.
      Das Problem auf welches wir hier hinweisen möchten, ist nicht dass wir nicht in die Basen reinkommen,
      sondern dass die Regeln einfach nicht eingehalten werden und das Team keine Bestrafungen durchzieht nach mehreren Erhmahnungen.
      Genau wegen Problemen wie diesen ist es dann zur Entstehung des Servers gekommen, auf dem wahrscheinlich die Meisten gespielt hatten bevor es Ethyron gab.
    • xBreakable schrieb:

      Leute.
      Das Problem auf welches wir hier hinweisen möchten, ist nicht dass wir nicht in die Basen reinkommen,
      sondern dass die Regeln einfach nicht eingehalten werden und das Team keine Bestrafungen durchzieht nach mehreren Erhmahnungen.
      Genau wegen Problemen wie diesen ist es dann zur Entstehung des Servers gekommen, auf dem wahrscheinlich die Meisten gespielt hatten bevor es Ethyron gab.
      Ich denke mal, dass das Team momentan mit den ganzen Bugs einfach überfordert ist, denn selbst nach der Test Version treten haufenweise Bugs auf, dadurch werden andere Probleme/Regelverstöße als weniger wichtig angesehen.

      Man sollte wirklich eine vernünftige Strafe nach einer deutlichen Abmahnung geben, denn die Regeln sollten nicht ohne Grund dort stehen...


      Viele Grüße
      MeisterXD
      Viele Grüße
      MeisterXD - Gildenleiter von Toxin

      //Alonian 1.0 "no comment :D"
      //Alonian 2.0 - 4.0 "Masse statt Klasse"
      //Ethyron 1.0 "Toxin no skill only luck....but a lot of luck"
      //Ethyron 2.0 "melons....too many melons
      //Ethyron 3.0 "We are back! - Senioren von Toxin"

      //chaos is less predictable
    • Ganz ehrlich. Nach derzeitigem Regelwerk müsste jede Base einen Eingang von außen haben, der aus Eisentüren besteht welche auch von außen mit einem Knopf zu öffnen sind, zudem sollte er ausgeschildert sein. Und das ich nicht einmal übertrieben dargestellt. Diese Regeln sind derzeit für PvP nicht zu gebrauchen. Da kann ich auch gleich meine Base offen lassen.
      "Wenn das Gehirn des Menschen so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten, dann wären wir so dumm, dass wir es trotzdem nicht verstehen könnten." - Jostein Gaarder
    • MeisterXD schrieb:

      Man sollte wirklich eine vernünftige Strafe nach einer deutlichen Abmahnung geben, denn die Regeln sollten nicht ohne Grund dort stehen...
      Achso welche Strafe denn? 3 Tage Bann, dass die Base weiterhin so steht und sich nix ändert?
      Die Steuer und die doppelt so lang anhaltenden Belagerungsskills sind genug Bestarfung dafür. Eine Sprengladung hält statt 60 (eigentlich 65) 1.7x so lange.
      Es ist nichtmal ne Woche vergangen und man soll gleich alles beachten und am besten die Bsase fertig haben und dann dafür hart bestraft werden?
      Und der Screenshot von oben, das ist ein Dropdown sprich Ausgang schon klar, dass man da von unten nicht rein kommt, villt gibts nen versteckten Weg den ihr schlicht und ergreifend nicht gefunden habt?!
      Greetz
    • EpicFlo schrieb:

      MeisterXD schrieb:

      Man sollte wirklich eine vernünftige Strafe nach einer deutlichen Abmahnung geben, denn die Regeln sollten nicht ohne Grund dort stehen...
      Achso welche Strafe denn? 3 Tage Bann, dass die Base weiterhin so steht und sich nix ändert?Die Steuer und die doppelt so lang anhaltenden Belagerungsskills sind genug Bestarfung dafür. Eine Sprengladung hält statt 60 (eigentlich 65) 1.7x so lange.
      Es ist nichtmal ne Woche vergangen und man soll gleich alles beachten und am besten die Bsase fertig haben und dann dafür hart bestraft werden?
      Und der Screenshot von oben, das ist ein Dropdown sprich Ausgang schon klar, dass man da von unten nicht rein kommt, villt gibts nen versteckten Weg den ihr schlicht und ergreifend nicht gefunden habt?!
      Greetz
      Es war ein schwebender Bunker von dem kein anderer Weg raus/rein führt.