Ein paar Verbessrungsvorschläge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein paar Verbessrungsvorschläge

      Artefakt:

      Das Artefakt wird im Moment nach 250 Sekunden Rechtsklick halten einem zufälligen Spieler gegeben, welcher mit Rechtsklick dran steht. Dieses System wurde auf Alonian eingeführt, wo die Spielerzahlen der großen Gilden 30+ waren und diese noch Allianzen hatten, somit gab es für kleine Gilden auch noch Chancen das Artefakt zu bekommen. Da hier die Spielerzahlen der Gilden maximal 15 sind, würde ich empfehlen, dass jede Gilde einen Artefakträger bestimmen kann und die Chance das Artefakt zu bekommen, hängt von der Spielerzahl jeder Gilde in einen 20 Block Radius ab (Bsp.: 6 Spieler der Gilde A, 3 Spieler der Gilde B, 1 Spieler der Gilde C A:60% B:30% C:10%). Dabei würde der Kampf bevor das Artefakt droppt auch einen Sinn ergeben und kleine Gilden haben auch eine faire Chance auf das Artefakt.

      Desweiteren würde ich empfehlen, dass das Artefakt erst nach Einführen der Steuerklassen freigeschaltet wird, da Gilden welche im Moment nur einen Cobbleblock hinbauen und leveln, einen starken Vorteil haben ohne den Nachteil der hohen Steuer. Außerdem könnte das Artefakt kurz nach Start des Servers bereits sehr starke Vorteile bieten durch seltene Drops (worin auch der Sinn besteht), weil es im frühen Stadium zu einem Schneeball Effekt führen kann.

      Außerdem sollte der Träger des Artefaktes hervorgehoben werden, damit andere Spieler ihn leichter entdecken können.


      Gildenangriffe:

      Nach Abbau des Gildenblockes sollte der /g home Befehl für die Gilde, welche verloren hat, disabled werden, bis die Zeit des Angriffs ausgelaufen ist und vlt sogar das Betreten des eigenen Gildengebietes nicht möglich sein, da die Verteidigung schon verloren wurde. Besonders weil da man auch mit kaputter Ausrüstung Dietriche abbrechen kann mit AoE Spells.

      Edit 1: Das Artefakt wird bei einen Angriff geklaut und nicht wieder in die ruinen zurück gebracht. Die Gilde welche im moment das Arte zurück holt hat viel geringere chancen dies zu bekommen was ich nicht als sinnvoll betrachte.


      Jäger:

      Linksklick schaden mit Bogen, der nur erhöten Schaden gegen Monster macht und im PvP kaum.
      Und den Effekt des erhöten Schadens bei Kopftreffern würde ich gegen eine Chance zum slowen drauf packen (aka Pfeil im Knie)

      Kleriker:

      Nicht unbedingt notwendig, aber ein kleiner Skillvorschlag:
      Helfende Hand
      Der Anwender zieht den anviesierten Verbündeten zu sich heran.
      Range: ca. 5-8 Blöcke
      Besonders bei Angriffen ein sehr praktischer Skill, da momentan schon kleine 1x2 Löcher eine große Gefahr darstellen.
      Levelbedingung, Manakosten, Cooldown, etc. liegen in eurem Ermessen.

      Arkanist:

      Gewitter vlt einen geringen dmg buff oder weniger CD.

      Edit 2:


      Fischer:
      Nametags aus Muscheln entfernen oder droprate veringern.Keine Ahnung was ich mit stackeweise nametags anfangen soll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Richard ()

    • Richard schrieb:

      Artefakt:

      Das Artefakt wird im Moment nach 250 Sekunden Rechtsklick halten einem zufälligen Spieler gegeben, welcher mit Rechtsklick dran steht. Dieses System wurde auf Alonian eingeführt, wo die Spielerzahlen der großen Gilden 30+ waren und diese noch Allianzen hatten, somit gab es für kleine Gilden auch noch Chancen das Artefakt zu bekommen. Da hier die Spielerzahlen der Gilden maximal 15 sind, würde ich empfehlen, dass jede Gilde einen Artefakträger bestimmen kann und die Chance das Artefakt zu bekommen, hängt von der Spielerzahl jeder Gilde in einen 20 Block Radius ab (Bsp.: 6 Spieler der Gilde A, 3 Spieler der Gilde B, 1 Spieler der Gilde C A:60% B:30% C:10%). Dabei würde der Kampf bevor das Artefakt droppt auch einen Sinn ergeben und kleine Gilden haben auch eine faire Chance auf das Artefakt.

      Hab ein bisschen gebraucht bis ich genau gecheckt hab was du willst und jetzt wo ich es weiß, scheiße ist dass mist.
      Ihr wollt also dass nicht mehr "der last hit" sondern irgendjemand der in der nähe steht dass Artefakt bekommt.
      Und eure Begründung ist dass so der Kampf einen Sinn hat? Wtf?

      Warum sollte jemand Kämpfen dann? Wäre es nicht schlauer zu warten bis dass Artefakt schon ggbf. ein paar Minuten da ist, dann rein rennen und alle so nah wie möglich dran stehen, hoffen dass man es bekommt? Ich meine klar, dass kann man auch machen in dem man versucht einen lasthit zu schnorren. Ich hätte den Vorschlag verstehen können hätte man gesagt: Die Typ wo die meisten Hits drauf gemacht hat soll es bekommen. Aber das?

      Macht keinen Sinn mit dieser Begründung. Jeder hat eine Chance auf dass Artefakt wer einen Kampf gewinnen kann oder wer lange durchhalten kann. Sollte eine Gilde nicht zu rechtens dass Artefakt haben, könnt ihr sie Angreifen und es ihnen klauen. Außerdem gibt es div. Skills die als Hindernisse benutzt werden können um eine Gruppe davon abzuhalten in den Artefakt raum zu stürmen. Kämpfen macht so oder so immer einen Sinn, weil ohne überlässt ihr dass Artefakt den Gegner. Ein Spieler allein kann niemals ein Arte klauen, wenn die anderen dass Level 80 erreicht haben. 1x Lebensbrecher 1x Speerfeuersalve, da überlebt auch kein Argus wenn 50% Armor Pen auf 60 Base Armor Schredder auf ihn stoßen.

      " Der Kampf davor macht keinen Sinn." - Doch, weil ein Arte am Platz zu stehlen oder einzunehmen, einfacher ist wie einen Träger zu töten der ggbf. ein Argus ist und von 2-3 Mönchen hochgeheilt wird oder eine Nachtigall die euch mit Speed 2 und div. Sachen davon flitzt.


      Richard schrieb:

      Desweiteren würde ich empfehlen, dass das Artefakt erst nach Einführen der Steuerklassen freigeschaltet wird, da Gilden welche im Moment nur einen Cobbleblock hinbauen und leveln, einen starken Vorteil haben ohne den Nachteil der hohen Steuer. Außerdem könnte das Artefakt kurz nach Start des Servers bereits sehr starke Vorteile bieten durch seltene Drops (worin auch der Sinn besteht), weil es im frühen Stadium zu einem Schneeball Effekt führen kann.


      Außerdem sollte der Träger des Artefaktes hervorgehoben werden, damit andere Spieler ihn leichter entdecken können.

      Das Arte ist bereits freigeschalten. Aufgrund dessen wäre es einfach unfair diesen Spielern, die es fair erkämpft haben, weg zu nehmen. Außerdem sind die dropps, sollten sie sie nicht geändert haben, nicht gerade so "krank" dass sie eine Server herschafft ausmachen. Man kriegt daraus ja keine 500 Dias und 10 Blaze Rods die Stunde. Es bietet Vorteile im Sinne von Items und dass ist so gewollt, alles andere wäre nicht Akzeptabel. Allerdings kannst du mit aktivem Farmen dass ohne Probleme ausgleichen.

      Das mit dem hervorheben des Arte-Trägers wäre durch aus möglich und Sinnvoll, obwohl es auf Alo ja auch kein Problem war ohne...

      Ps: Aufgrund dass ihr diesen Post (eigentlich diesen Abschnitt) erst so spät nach dem Arte macht, gehe ich davon aus dass wenn ihr dass Artefakt erobert hättet, diesen Abschnitt nicht geschrieben hättet. Sollte diese These stimmen - und dass könnt nur ihr wissen, bin ich enttäuscht vom Legendären Camarac.


      Richard schrieb:

      Gildenangriffe:


      Nach Abbau des Gildenblockes sollte der /g home Befehl für die Gilde, welche verloren hat, disabled werden, bis die Zeit des Angriffs ausgelaufen ist und vlt sogar das Betreten des eigenen Gildengebietes nicht möglich sein, da die Verteidigung schon verloren wurde. Besonders weil da man auch mit kaputter Ausrüstung Dietriche abbrechen kann mit AoE Spells.

      Wie meine Vorgänger bereits sagten, wäre dies nicht Akzeptabel und ein Todesstoß für die Gilde die Angegriffen wird.
      Über ein längeren /g home CD bei einem Angriff kann man aber durchaus Nachdenken und es scheint auch Sinnvoll.


      Richard schrieb:

      Jäger:


      Linksklick schaden mit Bogen, der nur erhöten Schaden gegen Monster macht und im PvP kaum.
      Und den Effekt des erhöten Schadens bei Kopftreffern würde ich gegen eine Chance zum slowen drauf packen (aka Pfeil im Knie)

      Ach der Nimrod mein kleines Sorgenkind.
      Ihr habt deshalb auf dem Bogen Standard Infinite dass ihr nur mit Pfeilen leveln könnt. Seid der Abschwächung der
      Monster geht dass auch Mega fit, so meinten zwei meiner Gildenmates die Nimrod spielen. (Einer hat den ersten, der andere die zweite Stufe vom Bogen.)
      Ich habe diese Klasse mit Absicht so Konstruiert und ihr keine Nahkampf Waffe gegeben, ein Schlag Schaden, wenn auch nur gg. Mobs wäre im Prinzip dass gleiche. Aufgrund des Gleichgewichts habt ihr Unendlich Pfeile, weil andere Klassen ja auch keine zweite Ressource verbrauchen. Gibt man nun euch aber Nahkampf und Fernkampf dmg gegen Mobs, wäre dass eine Benachteiligung der anderen Klassen und würde nur im Austausch gegen Infinite gehen. (Ihr habt schon den höchsten One-Hit Schaden mit einem Schuss und dazu noch Distanz, was will man mehr?)

      Ein Slow ist unnötig. Ihr habt einen Pfeil mit fast keinem CD der für 4 Sekunden Slow IV gibt. Das soll und muss reichen.

      Richard schrieb:

      Kleriker:


      Nicht unbedingt notwendig, aber ein kleiner Skillvorschlag:
      Helfende Hand
      Der Anwender zieht den anviesierten Verbündeten zu sich heran.
      Range: ca. 5-8 Blöcke
      Besonders bei Angriffen ein sehr praktischer Skill, da momentan schon kleine 1x2 Löcher eine große Gefahr darstellen.
      Levelbedingung, Manakosten, Cooldown, etc. liegen in eurem Ermessen.

      Von Alo wirklich 1-1 kopiert. Ich kenne die Grund Idee des Skills und finde es auch nicht schlecht, aber macht euch die Mühe beim nächsten mal wenigstens den Namen zu ändern, wenn ihr einen Skill von einem anderen MC Server übernehmen wollt. Und ja ich weiß, ich habe selber einige Ideen und Namen von anderen Spielen geklaut, diese wurden aber fast alle geändert und keine stammt von einem anderen MC Server. #klauenkannich


      Richard schrieb:

      Arkanist:


      Gewitter vlt einen geringen dmg buff oder weniger CD.

      Wenn ich auf dem richtigen Stand bin, hat es ein sehr gutes Lvl Scaling und macht Absoluten Schaden. Wartet mit sowas bitte erstmal ab bis ihr auf Stufe 75-80 seid, weil viele Skills erst dann wirklich Stark sind und andere am Anfang sehr stark wirken im ggsatz zu anderen.


      - King Regards -

      Good artists copy, great artists steal.
      Pablo Picasso
    • Spontaner Einfall: Die ersten 5-10 Minuten nach dem Zerstören des Gildenblocks wird /g home deaktiviert. In dieser Zeit, haben die Angreifer ein wenig Ruhe, um ein paar Kisten zu knacken(aufgrund des hohen Cooldowns aber nicht alle, denn alles zu verlieren wäre nun wirklich nicht angebracht). Danach können sich die Verteidiger dann wieder zu ihrem Gildenblock porten(die Angreifer müssen sich dann sowieso ziemlich bald auf den Rückweg machen, damit sie nicht vom Wither III Debuff erledigt werden).
      Eventuell könnte man diese kurze Non-gHome Zeit auch von der Elodifferenz abhängig machen, bin mir aber gerade nicht sicher, ob das soviel Sinn machen würde.

      Wie würdet ihr zu so einer Lösung stehen?
    • Man könnte auch sozusagen ein "Ersatzgildenhome" einführen, zu welchem man mit dem Befehl /g home teleportiert wird, wenn der Gildenblock zerstört wurde.
      Dieses Ersatzhome darf natürlich nicht im gleichen Bereich wie das normale Gildenhome stehen.

      So könnte man sich als Gilde trotz zerstörtem Gildenblock formieren, die Angreifende Gilde hat Zeit um Kisten zu knacken und zusätzlich bräuchte man noch einen Weg in den Bunker, sollte man als verteidigende Gilde in diesem kämpfen wollen.

      Grüße
    • LightningCrown schrieb:

      Spontaner Einfall: Die ersten 5-10 Minuten nach dem Zerstören des Gildenblocks wird /g home deaktiviert. In dieser Zeit, haben die Angreifer ein wenig Ruhe, um ein paar Kisten zu knacken(aufgrund des hohen Cooldowns aber nicht alle, denn alles zu verlieren wäre nun wirklich nicht angebracht). Danach können sich die Verteidiger dann wieder zu ihrem Gildenblock porten(die Angreifer müssen sich dann sowieso ziemlich bald auf den Rückweg machen, damit sie nicht vom Wither III Debuff erledigt werden).
      Eventuell könnte man diese kurze Non-gHome Zeit auch von der Elodifferenz abhängig machen, bin mir aber gerade nicht sicher, ob das soviel Sinn machen würde.

      Wie würdet ihr zu so einer Lösung stehen?
      Jo hört sich gut an.
      Für die anderen nochmal die Verteidigende gilde kann in moment bei verlorenen Gildenkampf immer noch direkt in ihren Bunker (bei den meisten) porten und aoes rumspammen und alle dietriche abbrechen 1min port cd und 10 member heißt das alle 6s einer ankommen könnte.
    • Naethera schrieb:

      Jeder hat eine Chance auf dass Artefakt wer einen Kampf gewinnen kann oder wer lange durchhalten kann. Sollte eine Gilde nicht zu rechtens dass Artefakt haben, könnt ihr sie Angreifen und es ihnen klauen.
      Und eben da liegt das Problem. Die Gilde, die das Artefakt zurücksetzt hat effektiv 0 Chance es selbst zu bekommen.
      Warum sollte ich mir die Mühe machen mit meinen Gildenmitgliedern eine Gilde anzugreifen, Elo zu riskieren, Equip zu verlieren (/kill im Artebunker) nur um dann wieder ins G-Home zu porten (40 Sek. CD abwarten), mich neu equippen, wieder zum Spawn porten (40 Sek. CD abwarten) und dann nochmal ein paar Minuten in die Artefaktruine laufen, damit ich dort gerade noch sehen kann wie sich eine andere Gilde mittlerweile das Artefakt geschnappt hat.
      Natürlich war es auf Alonian genauso, aber mal ganz im Ernst: Kann sich jemand an einen wirklich Angriff auf eine Gilde mit dem Artefakt erinnern eben weil man dieses für sich erobern wollte? Im Lategame waren die Artefakte einfach meist so unglaublich gut ummauert, dass es sich überhaupt nicht gelohnt hat das Risiko einzugehen und somit einfach 3 Tage auf den nächsten Reset gewartet hat. Sieht so ein funktionierendes Artefakt-Konzept aus?

      Ein viel größerer und meiner Meinung nach besserer Vorschlag wäre es doch, denjenigen das Artefakt zu geben, der es in der feindlichen Gildenbasis abgebaut hat. Dieser bekommt es dann ins Inventar und hat nun 60 Minuten Zeit es in der eigenen Basis aufzustellen.
      Gelingt es nicht oder stirbt der Träger, dann wird es in die Ruine zurückgesetzt.
      Somit würde man die Gilde, die es tatsächlich versucht das Artefakt anzugreifen auch entsprechend belohnen und geht etwas schief, dann hat jeder andere auch wieder die Chance es zu bekommen.
      Ein z.B. 10 Minuten verzögerter Reset finde ich auch nicht wirklich gut, da es so später zu Absprachen zwischen Gilden geben wird.
      Es ist bereits schon passiert, dass die verteidigende Gilde im Global geschrieben hat, dass das Artefakt angegriffen wird uns sich somit alle außer die angreifende Gilde auf den bevorstehenden Kampf vorbereiten konnten.
      Das macht nicht nur keinen Sinn, es ist für die angreifende Gilde auch einfach extrem frustrierend 20 Elo, ihren erbeuteten Loot, die Haltbarkeit des Equips und die K/D zu riskieren und ggf. zu verlieren nur um von allen Gilden die niedrigste Chance zu haben, das Artefakt auch wirklich selbst zu bekommen.
    • ich finde es auch lächerlich stets Alonian als Beispiel heran zu ziehen. Alonian hat das Artefakt system erst zu 4.0+ eingeführt - ab da ging es steil bergab mit dem Server.
      Ethyrion ist ein allein stehendes Projekt und nicht irgendein Alonian x.0
      Ich habe mich gestern ausgiebig mit Serververtretern unterhalten, welche es für nötig hielten ihre Argumentation auf Alonian zu stützen.
      'aber bei Alonian' etc.

      Zumal hatte Alonian ein anderes Konzept. Obsibrecher war weitläufiger, Gildenallianzen möglich &somit ein zurückerobern des Artefakts.
      Es ist haargenau so wie Rayzor es beschrieben hat. Man hat keine Zeit aus dem Bunker hinaus und zum Arte zu gelangen.
      Zum anderen ist es nicht möglich mit 3 Leuten in einen Bunker zu gelangen um Beispielsweise die restlichen 12 am Arte zu platzieren.
      COMIC SANS MSkursiv <3
    • @Reyzor
      Da kann ich nicht verneinen. Ich habe nur den obigen Vorschlag als völlig Schwachsinnig und schlecht Begründet dargestellt, weil er es ist. Das dass Artefakt wieder im Bunker spawnt ist Tatsächlich unter diesen Umständen sehr bescheiden ausgearbeitet.
      Ich muss sogar zugeben das dass auf mein Konto geht, ich habe die kacke geschrieben.
      Das Arte war ein Alonian Klon bzw. die Idee, es hat dort funktioniert wieso also nicht hier? Das war die Intention vom Team und daraufhin habe ich dass Konzept geschrieben, eben fast so wie auf Alonian, weil es so gefordert war.
      Im Nachhinein gesehen nicht gerade meine Meisterleitung ggwp.

      Eine Änderung in diesem Sinne fände ich auch durchaus gut. Der der es abbaut, sollte es tragen, auch wenn es schon auf einem Gildengebiet o.ä ist.

      Gut Argumentiert und netter Text deinerseits, probs.

      Good artists copy, great artists steal.
      Pablo Picasso
    • Naethera schrieb:

      @Reyzor
      Da kann ich nicht verneinen. Ich habe nur den obigen Vorschlag als völlig Schwachsinnig und schlecht Begründet dargestellt, weil er es ist. Das dass Artefakt wieder im Bunker spawnt ist Tatsächlich unter diesen Umständen sehr bescheiden ausgearbeitet.
      Ich muss sogar zugeben das dass auf mein Konto geht, ich habe die kacke geschrieben.
      Das Arte war ein Alonian Klon bzw. die Idee, es hat dort funktioniert wieso also nicht hier? Das war die Intention vom Team und daraufhin habe ich dass Konzept geschrieben, eben fast so wie auf Alonian, weil es so gefordert war.
      Im Nachhinein gesehen nicht gerade meine Meisterleitung ggwp.

      Eine Änderung in diesem Sinne fände ich auch durchaus gut. Der der es abbaut, sollte es tragen, auch wenn es schon auf einem Gildengebiet o.ä ist.

      Gut Argumentiert und netter Text deinerseits, probs.

      paintman911 schrieb:

      Zumal hatte Alonian ein anderes Konzept. Obsibrecher war weitläufiger, Gildenallianzen möglich &somit ein zurückerobern des Artefakts.Es ist haargenau so wie Rayzor es beschrieben hat. Man hat keine Zeit aus dem Bunker hinaus und zum Arte zu gelangen.
      Zum anderen ist es nicht möglich mit 3 Leuten in einen Bunker zu gelangen um Beispielsweise die restlichen 12 am Arte zu platzieren.
    • @Naethere
      Desweiteren sind das nur Ideen welche noch nicht voll ausgarbeitet waren, deswegen find ich dein unproduktive kindische und oftmals unbegründete oder schwachsinnige begründete (siehe Nimrod) verneinung der Ideen unnötig.

      Naethera schrieb:

      Ich habe nur den obigen Vorschlag als völlig Schwachsinnig und schlecht Begründet dargestellt, weil er es ist.



      Zum Thema Artefakt seh ich ein das man noch eine mind. zeit oder sonsitges, welche die Spieler in unmitelbaren Radius des Artefakts haben müsste damit sie zu diesen %-satz zählen, bei meiner Idee auch angebracht.
    • Richard schrieb:

      @Naethere
      Desweiteren sind das nur Ideen welche noch nicht voll ausgarbeitet waren, deswegen find ich dein unproduktive kindische und oftmals unbegründete oder schwachsinnige begründete (siehe Nimrod) verneinung der Ideen unnötig.

      Ok, dann erklär mir doch mal wieso.

      Ich habe dir gesagt dass deine Idee Schwachsinn ist so wie du sie geschrieben und begründet hast, diese Aussage habe ich durch einen Text begründet. Du sprichst ein Problem an, aber deine Lösung löst dass Problem nicht = Schwachsinn. Ich wüste auch nicht in wie fern dies einer "Ausarbeitung" nötig ist. Man kann eine Grund Idee Ausarbeiten. Ein Vorschlag für ein Problem eher weniger.

      Zu sagen das ich Ideen verneine ist nicht ganz korrekt, ich bin durchaus in der lage gute Vorschläge bzw. gut Argumentiere Vorschläge zu unterstützen, wie die Idee und Ausarbeitung bzw. Argumentation von Reyzor und auch teilweise normalen Vorschlägen. Ich begründe dies auch immer, wenn du dass als Schwachsinnig sieht, ist dass deine Sicht, dass macht meine Begründung nicht weniger gut.
      Sich auf den Nimrod zu beziehen ist wohl nicht ganz korrekt, wo ich mit Zitro den ich 5 Jahre kenne diskutiere und ihm erkläre wie ich ein System geplant und gestaltet habe, was er nicht wissen kann und wir dann diskutieren.

      Mir ist übrigens bewusst das meine Schreibweise manchmal etwas Offensiv rüber kommt, dass ist dennoch kein Grund die hälfte deines Beitrags der Beleidigung an mir zu witmen. Und wieso ist meine Kritik unproduktiv wenn dein Vorschlag schlecht ist bzw. schlecht Formuliert? Sonor kommentiert meine Beiträge sehr gerne so: "Es stimmt teilweise aber man hätte dass auch netter Ausdrücken können"

      Good artists copy, great artists steal.
      Pablo Picasso
    • Schönen guten Tag liebe Community,

      ich bin erfreut über diverse Vorschläge und Verbesserungen bezüglich des Artefakts.
      Wir wissen, wie @Naethera schon schrieb, dass dieses System noch nicht auf unserem Server angepasst wurde.

      Einige Vorschläge finde ich persönlich sehr gut, darunter zählt besonders der Vorschlag von @Reyzor: Ein paar Verbessrungsvorschläge

      Ich hoffe es kommen weitere, konstruktive Meinungen zu diversen Ideen in diesem Thread zusammen.
      Auch wenn jemand eine weitere Idee hat, darf er uns diese gerne hier mitteilen.

      In der Zukunft sollte es aber weniger Off-Topic Themen geben, gerade den, ich nenne ihn mal "Streit" hätte es nicht geben müssen. :)


      Wir, als Team, werden uns bald intern an eine Konzept-Überarbeitung für das Artefakt ran setzen.
      Damit versuchen wir natürlich das bestmögliche System zu kreieren. :)

      PS: Natürlich gehen auch die anderen Vorschläge z.B. für das Klassensystem nicht unter.

      Mit freundlichen Grüßen
      Jan aka. Sonorpearl

      Wenn euch ein Beitrag gefallen hat, dann gebt ihm einen Daumen hoch! :-)